Donnerstag, September 8, 2022

Eine Verbindung zu Soros käme für einen Anwalt, der Corona-Opfer vertritt und Vorsitzender der neuen Querdenker-Partei dieBasis werden will, gar nicht gut!



Corona-Ausschuss stellte laut Dr. Fuellmich nämlich fest, „dass es bei dem Corona-Skandal zu keinem Zeitpunkt um Gesundheit ging.“ Sondern darum, dass die in eine Finanz-Krise geratenen DAVOS-Eliten über Lockdowns gesunde kleine und mittlere Unternehmen in eine Notlage bringen können, in der sie Kredite nicht mehr bedienen können, und dann fast zum Null-Tarif von den Eliten übernommen werden können.

Zu dieser Davos-Clique gehört nach Beobachtung von Dr. Fuellmich auch die Deutsche Bank, „deren früherer Chef Josef Ackermann Merkel und Co nicht nur regelmäßig in Davos traf, sondern seinen 60. Geburtstag direkt im Kanzleramt mit Merkel feierte.“ 

Und ein weiteres Ergebnis, so Dr. Fuellmich, ist: „Die im Januar 2020 erfundenen Drosten-PCR-Tests, welche die unter finanzieller Kontrolle von China und der Bill & Melinda Gates Stiftung stehende WHO-Führung (trotzdem gibt es dort sicher gute Mitarbeiter, ebenso wie bei dem unter Führung eines Inkompetenten stehenden RKI) als weltweiten Goldstandard zur Feststellung von Infektionen empfohlen hat, sind nicht im Ansatz geeignet, Infektionen festzustellen.“ Woraus sich Haftungsklagen ergeben könnten.

Quelle/Screenshot: Hier weiterlesen:

Sei wachsam - Reinhard May

...

Historische Rede in Berlin | Ernst Wolff - Big Five dominiert den Digital-Lobbyismus

Historische Rede in Berlin | Ernst Wolff

...
  ...

  Infografik: Big Five dominiert den Digital-Lobbyismus | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista